Freiwillige Feuerwehr Harrlach

Einsätze

  • „Bianca“ bringt Schnee "Bianca" bringt Schnee
    Am Freitag, dem 28.02.20, wurde – neben vielen weiteren Feuerwehren im Landkreis Roth – auch unsere Wehr in den frühen Morgenstunden zum Einsatz alarmiert. Ein, über der Kreisstraße RH 35 in Fahrtrichtung Schwanstetten, liegender Baum musste entfernt werden. Aus den bisherigen Erfahrungen fuhren wir die Strecke Harrlach – Meckenlohe zusätzlich sicherheitshalber ab. Auch hier galt es zwei kleinere Bäume, die aufgrund der Schneelast umgeknickt waren zu beseitigen. Nach etwa einer Stunde konnten die 13 Feuerwehrkameradinnen und -kameraden wieder ins Feuerwehrgerätehaus einrücken. Durch das einsetzende Tauwetter wurden wir von weiteren Einsätzen verschont. (Bild: © FF Harrlach)
     
  • Sturmtief „Sabine“ sorgt für Einsatz Sturmtief "Sabine" sorgt für Einsatz

    Am 10.02.2020 gegen 20:30 wurden unsere Kameradinnen und Kameraden zum Einsatz alarmiert. Als Einsatzort wurde uns die Verbindungsstraße Harrlach – Meckenlohe gemeldet.

    Mit 12 Feuerwehrdienstleistenden vor Ort konnten die abgeknickten bzw. entwurzelten Bäume sowie einige größere Äste – vor allem im Bereich der Wolfsweiher – rasch beseitigt werden, so dass wir um 21.40 wieder in unser Feuerwehrgerätehaus einrücken konnten.

    Zum Glück hinterließ „Sabine“ in unserer Ortschaft selbst keine größeren Schäden.

    (Bild: © FF Harrlach)


     

  • Einsatz in den Morgenstunden Einsatz in den Morgenstunden

    Am Montag, den 30.09.2019, wurden wir um 4:11 Uhr zu einem Einsatz alarmiert. Eine starke Windböe hatte dafür gesorgt, dass auf der GVS Harrlach – Meckenlohe eine größere Fichte auf der Fahrbahn zum Liegen kam. Mit den 11 ausgerückten Einsatzkräften unserer Feuerwehr konnte die Straße innerhalb kürzester Zeit wieder freigemacht werden. Zur Sicherheit fuhren wir im Anschluss noch unsere sturmempfindlichen Bereiche im Einsatzgebiet ab. Dabei musste nochmals ein kleinerer Baum von der Fahrbahn entfernt werden. Um 5:25 Uhr rückten wir wieder in unser Feuerwehrhaus ein. Nach Reinigung der verwendeten Geräte und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft konnten wir um 5:45 den Einsatz endgültig abschließen und unseren wohlverdienten Morgenkaffee genießen.

    (Bild: © FF Harrlach)